Lerncafé für Geflüchtete

Das Lerncafé für Geflüchtete hat die Zielsetzung einen möglichst niedrigschwelligen Zugang zur Zweitsprache Deutsch zu ermöglichen. Alle Personen mit Flucht- oder Migrationskontext, welche das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben und im Land Brandenburg wohnhaft sind, sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Die Teilnahme ist weder an den Asylstatus noch an bestehende Deutschkenntnisse geknüpft. Auch Personen, welche bereits einen Sprachkurs in Aussicht haben oder aktuell an einem solchen teilnehmen, können das Angebot des Lerncafés nutzen.

In angenehmer Atmosphäre und mit qualifizierter Anleitung können niedrigschwellig Fertigkeiten und Kenntnisse in der deutschen Sprache erprobt und vertieft werden. Der Lernansatz der alltagsintegrierten Sprachförderung ermöglicht es den Teilnehmenden die notwendige Sicherheit im Sprachgebrauch für Behördengänge, Arztbesuche o.Ä. zu gewinnen. Das Angebot soll insbesondere Menschen ohne aktuellen Kursbezug eine Perspektive bieten und eine geregelte Tagesstruktur ermöglichen. Zugleich stellt das Lerncafé einen Raum für interkulturelle Begegnung und Austausch dar, wodurch ein tolerantes Miteinander im Kontext verschiedener Lebenswelten fördern werden soll.

Zu beachten ist, dass das Lerncafé keine Alternative zu den gängigen Erstorientierungs-, Alphabetisierungs-, Integrations- und Berufssprachkursen darstellt und auch nicht als Prüfungsvorbereitung für bestimmte Sprachlevel dienen kann. Das Angebot dient lediglich der vertiefenden Ergänzung oder Vorbereitung auf jene Kursformate.

Wer

  • Personen mit Flucht- oder Migrationskontext (Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung, Duldung)
  • Personen ab 16 Jahren
  • Personen wohnhaft im Land Brandenburg

Was

  • Angenehme und wohlwollende Lernatmosphäre
  • Ein Lernangebot zum Erproben und Verfestigen von Deutschkenntnissen
  • Die Anleitung und Unterstützung durch eine qualifizierte Fachkraft

Wo

Anmeldung

IKW Sozialprojekte gGmbH

Grünauer Fenn 1, 14712 Rathenow

Tel.: 03385 499721